Zum Hauptinhalt springen

Traubenernte im Wohnen am Kurhaus

Eigentlich beginnt die Traubenernte oder Weinlese im September und dauert bis Oktober, manchmal sogar bis Anfang November.

Daher wird diese Tätigkeit auch als Herbsten bezeichnet, was auf die ursprüngliche Bedeutung des Wortes Herbst („Erntezeit“) zurückzuführen ist.

Weil der diesjährige, extrem sonnige und heiße Sommer die Weintrauben schneller reifen ließ, konnte die Weinlese im Garten von „Wohnen am Kurhaus“ entsprechend vorgezogen werden.
Die vor nunmehr 11 Jahren gepflanzten Reben werden von den Mieter*innen im Wohnen am Kurhaus liebevoll gepflegt und haben sich zu kräftigen Rebstöcken entwickelt, die von Jahr zu Jahr mehr Trauben tragen.

 

Damit alle Mieter in den Genuss der leckeren Trauben kommen, haben sich Helga und Reiner Rings, langjährige Bewohner des Hauses, flugs eine Leiter geschnappt, reichlich Trauben „gelesen“ und diese an der Rezeption für alle Mieter*innen zum Mitnehmen bereitgestellt.

Wer möchte, findet im Garten von Wohnen am Kurhaus, umrankt vom dichten Laub der Reben, ein schönes Plätzchen zum Verweilen.

Birgit Naundorf
Servicemanagement „Wohnen am Kurhaus“